Helvetia Oenipontana

Das Semesterprogramm ist da!

Der Winter naht und rechtzeitig für die meisten Veranstaltungen, möchten wir unseren Farbengeschwistern und Freunden das neue Semeseterprogramm des WS 19/20 vorstellen.

Wir freuen uns wie jedes Jahr auf den Neujahrsstamm am 06.01.2020 im Hof zu Wil und treffen uns wie gehabt jeden ersten Dienstag im Monat in Innsbruck im Gasthof Posidonas um 18:30h. Ende Februar (24.02.2020) würden wir planen mit einer Abordnung zur Rudolfina-Redoute nach Wien zu fahren. Sollte jemand Interesse daran haben, würden wir um eine rechtzeitige Bekanntgabe bitten, damit wir etwas organisieren können. Wir freuen uns auf euch!

25.10.2019

Herwig van Staa v. Dr. cer. Perkeo bekommt die höchste Ehre des ÖCV verliehen

Unser verdienter Farbenbruder bekommt das "In vestigiis Wollek"- Band des ÖCV verliehen. Die Helvetia Oenipontana gratuliert von Herzen!

Am Nationalfeiertag war es in Innsbruck endlich soweit und einer der verdientesten Coleurstudenten und Politiker des Landes Tirol wurde im Rahmen eines Festkommerses in der Messe Innsbruck geehrt. Dr. Perkeo war und ist ein großer Gönner der Coleurstudenten in ganz Österreich. Geboren in Oberösterreich und Urphilister der K.Ö.St.V. Traungau Wels im MKV fand er im Studium in Innsbruck seine Heimat bei der K.Ö.H.V Leopoldina. Durch sein umsichtiges politisches Wirken in der Kommunal- und Regionalpolitik wurde er schließlich Bürgermeister der Alpenhauptstadt. Dem Coleurstudentum blieb er jedoch immer treu, zeigte sich in Band und Deckel auf diversen Veranstaltungen und hielt seinen Bundes-, K(C)artell- und Farbenbrüdern stets das Wort. Seine besondere Verbundenheit zu unserem Altsenior Dr. cer. Adam und sein Bürgermeisteramt brachten ihn zu unserer Helvetia. Er ist uns stets ein wahrer Freund und Helveter gewesen und ist es noch, hat einige Sachen erleichtert und wir freuen uns mit ihm, dass er heute diese besondere Ehrung bekommt.

Fiducit Doctor cerevisiae Adam!

Werte Farbengeschwister!
Liebe Freunde unserer Helvetia Oenipontana!

Tief betroffen und traurig, aber in der Hoffnung auf ein Wiedersehen, müssen wir mitteilen, dass unser hochverdienter Farbenbruder Altsenior DDr. Herbert Batliner vulgo Doctor cerevisiae Adam uns zum Vater im Himmel vorausgegangen ist. Lieber Dr. Adam, ruhe in Frieden! Fiducit! Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und vor allem seiner Frau, unserer Fahnenpatin Rita.

AV Helvetia Oenipontana 159. Stiftungsfest Auffahrt, 30. Mai bis 1. Juni 2019

Absam liegt 632 m.ü.M. und zählt gut 7‘000 Einwohner. In der Zeit von 995 bis 1005 wird der Ort erstmals in den Traditionsbüchern des Hochstifts Brixen als «Abazânes» genannt. Das Gemeindewappen zeigt eine Geige und das Gnadenbild der Basilika. Das Instrument erinnert an einen der berühmtesten Söhne der Gemeinde, den Geigenbauer Jakob Stainer; das Gnadenbild verweist auf die Marienerscheinung von 1797, die Absam zu einem der bedeutendsten Wallfahrtsorte Tirols werden liess. Absam ist ein Krippendorf. Die spätgotische Kirche St.Michael, welche 1420 errichtet wurde, ist heute Pfarr- und Wallfahrtskirche. Absam ist ein Pilgerort am Jakobsweg, dessen Wallfahrtskirche im Jahre 2000 zur Basilica minor erhoben wurde. Pfarrer ist Mag. Martin Nwafor Chukwu, ein Alt-Canisianer, gebürtig aus Nigeria. Mehr als 20 Jahre dient er als Priester der Kirche in Europa und versteht es, Menschen verschiedener Herkunft im christlichen Glauben zusammenzuführen. Nachbargemeinden sind (alphabetisch): Baumkirchen, Fritzens, Gnadenwald, Hall in Tirol, Innsbruck, Mils, Thaur, Scharnitz und Vomp. In der Absamer Gegend setzte schon früh die Industrialisierung ein, besonders durch den Salzabbau im Halltal.

Do 30. Mai 2019, 20.00 c.t. Begrüssungsabend hoff., Weinhaus Happ, Innsbruck Fr 31. Mai 2019, Innsbruck Bus 501 in Richtung Hall Kurhaus bis Absam 9.35 Uhr ab Ibk Hauptbahnhof, 9.41 Uhr ab Marktplatz Absam an 10.05 Uhr

10.30 s.t. Gottesdienst mit P. Andreas Schermann SJ, Rektor Canisianum in der Basilika St.Michael Absam

12.00 c.t. Mittagessen beim Kirchenwirt, Dörferstrasse 57, 6067 Absam

ca. 15 c.t. Generalconvent 20.00 c.t. Festkommers hoff., im Verbindungslokal der AV Vindelicia, Innrain 35, Innsbruck mit Verleihung eines Dr. cer. an Markus Zweifel v/o Knirsch

Sa 1. Juni 2019, 10.00 c.t. Ausklang inoff. Stiftskeller, Augustiner Biergarten

Alle Anlässe sind plenis coloribus. Bei Fragen: Benigna +43 699 171 961 31 Gschobe +41 79 352 30 58

Kommende Veranstaltungen

159. Stiftungsfest (Auffahrt): Do 30. Mai bis Sa 1. Juni 2019 in Innsbruck / Absam mit Verleihung eines Dr. cer. an Markus Zweifel v/o Knirsch
Sommerstamm: Mo 19. August 2019 in Rheinau
GV Schw.StV: Do 29. August bis Mo 2. September 2019 in St.Maurice
Herbststamm: Mo 14. Oktober 2019, 12h im Hof zu Wil
Neujahrstamm: Mo 6. Januar 2020, 12h im Hof zu Wil
Nächste Hauptversammlung: Mo 20. April 2020 (nach Weissem Sonntag)

31.07.2018

Sommerstamm

Lieber Farbenbruder, liebe Farbenschwester Wir freuen uns, dich zum Sommerstamm in Engelberg OW einzuladen am Sonntag, 19. - Montag, 20. August 2018. Folgende Unterkunftsmöglichkeiten können direkt gebucht werden: Hotel Engelberg (Trail Hotel), Dorfstrasse 14, 6390 Engelberg, 041 500 12 12 Fr. 150.- pro Doppelzimmer (exkl. Kurtaxe), Fr. 75.- pro Einzelzimmer (exkl. Kurtaxe), preisgünstigere Budgetzimmer (Gemeinschaftsbad) auf Anfrage. Benediktinerkloster, Benediktinerkloster 1, 6390 Engelberg, 041 639 61 19 Fr. 190.- pro Doppelzimmer, 95.- pro Einzelzimmer (preisgünstigere Zimmer auf Anfrage) Sonntag, 19. August 2018 18.00 Uhr: Vesper in der Klosterkirche mit der Gemeinschaft der Benediktinerabtei 18.30 Uhr: Abendessen im Gastsaal des Klosters 20.00 Uhr: Stamm mit der GV Angelomontana im Restaurant Engelberg, Dorfstrasse 14 Montag, 20. August 2018 9.30 Uhr: Führung durch das Kloster Engelberg mit P. Benedikt Locher OSB v/o Senex, Treffpunkt: Klosterpforte Anschliessend begeben wir uns per Luftseilbahn zum Mittagessen in die Berglodge Restaurant Ristis (1’600 m.ü.M.) ob Engelberg. Die Talstation befindet sich ca. 5-10 Gehminuten vom Kloster entfernt. Rückkehr zu Fuss oder mit der Luftseilbahn; dann Heimreise… Deine Partnerin / dein Partner ist ebenfalls ganz herzlich willkommen. Mit frohem Farbengruss Mike Bacher v/o Archiv und das Komitee der Alt Helvetia Oenipontana

AV Helvetia Oenipontana 158. Stiftungsfest Auffahrt, 10. bis 12. Mai 2018

Wir laden herzlich ein zum158. Stiftungsfest unserer AV Helvetia Oenipontana zu Innsbruck

Vorstand Alt-Helvetia Oenipontana
Josef Manser v/o Dr. cer. Gschobe,
Präsident Armin M. Betschart v/o Dr. cer. Gioio,
Vize-Präsident Josef Buchmann v/o Dr. cer. Pfus,
Kassier Markus Zweifel v/o Knirsch,
Aktuar Felix Häne v/o Solon,
Beirat Dr. Günther Fuchs v/o Dr. cer. Schorsch, Repräsentant Alt-HOe

Komitee AV Helvetia Oenipontana
Stephan M. Obholzer v/o Gebro,
Ortspräsident Alexander Meier v/o Laertes,
Senior Michael Mayr v/o Ottokar,
Consenior Francesco Steiner v/o Garibaldi,
Fuxmajor Patricia Isabel Schnall v/o Benigna, Aktuarin

Festprogramm:

Do 10. Mai 2018, 20.00 c.t. Begrüssungsabend hoff.,Weinhaus Happ, Innsbruck

Fr 11. Mai 2018, 09.52 s.t. Innsbruck HB ab 10.17 Uhr Bahnhof Stams an

10.30 s.t. Gottesdienst im Stift Stams mit Abt German Erd OCist v/o Dr. Gerd

12.00 c.t. Mittagessen in der Orangerie, Stift Stams, Stiftshof 7


ca. 15 c.t. Generalconvent mit Neuwahlen Bude HOe, Technikerhaus Fischnalerstrasse 28, Ibk

20.00 c.t. Festkommers hoff., im Kulturgasthaus Bierstindl neben Stift Wilten mit Verleihung Freundschaftsband an Anton A. Keller v/o Chlütteri und weiteren Bandverleihungen

Sa 12. Mai 2018, 10.00 c.t. Ausklang inoff. Stiftskeller, Augustiner BiergartenAlle Anlässe sind plenis coloribus.

Bei Fragen:
Benigna +43 699 171 961 31
Laertes +43 660 657 29 79
Gschobe +41 79 352 30 58

Jahresbericht 2017 und Jahresbeitrag 2018

Alt-Helvetia Oenipontana
Präsidium Josef Manser v/o Dr. cer. Gschobe
Kirchplatz 6
CH-9606 Bütschwil
+41 (0)79 352 30 58
josef.manser@seut.ch
www.helvetiaoenipontana.ch

Jahresbericht 2017 und Jahresbeitrag 2018


Lieber Farbenbruder, liebe Farbenschwester der Helvetia Oenipontana
Gerne erinnere ich an einige wichtige Ereignisse seit der letzten Hauptversammlung der Alt Helvetia Oenipontana im Frühjahr 2017. Ein wunderbarer Höhepunkt im Vereinsjahr war das 157. Stiftungsfest. Nach einem frohen Begrüssungsabend am Auffahrtsabend im Weinhaus Happ ging es am Freitagvormittag ab dem alten Stubaitalbahnhof Innsbruck-Wilten mit dem historischen Sonderzug nach Fulpmes zum Gottesdienst in der Pfarrkirche St.Veit, Fulpmes. Nach einem guten Mittagessen im Gasthof Dorfkrug folgte der Generalconvent und am Abend im Kulturgasthaus Bierstindl neben dem Stift Wilten der Festkommers mit Verleihung eines Dr. cerevisiae an Dr. Günther Fuchs v/o Schorsch und mit der Übergabe des Freundschaftsbands an Dr. Siegbert Kuhn v/o Dr. cer. Elektron und weiteren Bandverleihungen. Dr. cer. Schorsch ist der erste Mensch, der die Bänder der drei ältesten österreichischen katholischen Verbindungen trägt – und nur diese drei, nämlich der Helvetia Oenipontana (Schw.StV.), der Austria Innsbruck (ÖCV) und der Teutonia Innsbruck (MKV). In seiner Festrede schilderte er drei Phänomene als «Helveter-Geist»: die Grundsätze der Verbindung als weltanschauliches Fundament, das Zusammenleben in Fröhlichkeit, inniger Freundschaft, gegenseitigem Respekt und Wohlwollen sowie die couleurstudentischen Umgangsformen als Brauchtum aber nicht mit tierischem Ernst. Dr. cer. Elektron ist seit seiner Knabenzeit ein Freund von Dr. cer. Schorsch. Elektron hat als Physiker eine aussergewöhnliche akademische Berufskarriere hinter sich. Auch sehr eindrücklich ist sein couleur-studentisches Engagement. Seit eh und je ist er der HOe wohlgesinnt, und in den letzten Jahren ist es ihm möglich, auch regelmässig an Anlässen der HOe teilzunehmen. Ein hervorragender Anlass war wiederum der Sommerstamm, er lockte am ersten Augustsonntag eine frohe Schar bei schönstem Wetter nach Saas-Fee VS. Konrad Rieder v/o Pietro, Pfarrer vor Ort, erwies sich als wunderbarer Gastgeber. Auch der Ski- und Fonduestamm im Februar im Verbindungslokal an der Fischnalerstrasse 28, Innsbruck, war ein tolles Erlebnis. Die Aktivitas organisierte am 16. Dezember 2017 einen gelungenen Ausflug nach Brixen, dem fünf Aktive und vier Altherren folgten. Kultur und Kulinarik wurden genossen. Jeden ersten Dienstag im Monat ist im Posidonas – der Grieche – Innrain 38, Innsbruck ab 18.30 Uhr ein Helveterstamm, der stets fleissig besucht wird und lebhaft ist. Wer immer es sich mal einrichten kann, ein Besuch lohnt sich.

Ins ewige Leben heimgerufen
Dr.Dr. Felix Clausen SJ v/o Fletsch *4. April 1917 am 3. März 2005 in Pune, Indien. (Die Nachricht hat uns lange nicht erreicht).

P. Markus Bucher, Linz, Österreich, Mariannhiller Missionar, Provinzial der Österreichischen Provinz und Regionaloberer der Schweiz, am 7. August 2016 im 80. Lebensjahr.

Romuald Niescher v/o Xerxes *9. Februar 1933, Innsbrucks Altbürgermeister, am 22. Mai 2017.

Armin Eberle-Kiefer v/o Spatz *4. Juni 1936 am 30. September 2017 in Wil bzw. Kirchberg SG.

Dr. Walther Haeller v/o Cid *4. März 1919 am 24. Oktober 2017 in Einsiedeln.

Maria Duft *11. August 1944 am 5. November 2017, Heerbrugg, Lebenspartnerin von Beda Hungerbühler v/oVauwe; sie war regelmässig dabei am Stiftungsfest in Innsbruck.

Guido Brühwiler v/o Orpheus *15. August 1948 am 17. November 2017 in Salmsach.

Benedikt Schnyder v/o Knut, *28. April 1942 am 20. November 2017 in Visp.

Paul Müller v/o Pastor *19. Juli 1922 am 25. Januar 2018 in Rorbas, Embrach ZH.
Wir bleiben mit den Verstorbenen verbunden im Glauben an die Auferstehung, in der Hoffnung auf ein Wiedersehen, im Gedenken der Liebe.


Neues Adressverzeichnis
Michael Utz v/o Virus ist mit der Herausgabe eines neuen Adressverzeichnis noch fleissig an der Arbeit. Die Rückmeldungen auf die Bitte um Kontrolle des Stammdatenblattes kamen teils zögerlich. Das neue Adressverzeichnis wird mit Couleurkarten und mit wenigen Fotos gestaltet und im Mai gedruckt.


Vorstand Alt-Helvetia Oenipontana

Josef Manser v/o Dr. cer. Gschobe,
Präsident Armin M. Betschart v/o Dr. cer. Gioio,
Vize-Präsident Josef Buchmann v/o Dr. cer. Pfus,
Kassier Markus Zweifel v/o Knirsch,
Aktuar Felix Häne v/o Solon,
Beirat Dr. Günther Fuchs v/o Dr. cer. Schorsch, Repräsentant der Alt-HOe
Michael Utz v/o Virus, Winterthur, Adressverwaltung
Dr. Theo Stieger v/o Toko, Bronschhofen, Revisor
Stefan Arnold v/o Tuba, Bülach, Revisor

Komitee AV Helvetia Oenipontana


Stephan M. Obholzer v/o Gebro,
Ortspräsident Alexander Meier v/o Laertes,
Senior Michael Mayr v/o Ottokar,
Consenior Francesco Steiner v/o Garibaldi,
Fuxmajor Patricia Isabel Schnall v/o Benigna, Aktuarin


Frühjahrsstamm: Mo 9. April 2018, 12h im Hof zu Wil mit Hauptversammlung

158 Stiftungsfest (Auffahrt): Do 10. bis Sa 12. Mai 2018 in Innsbruck und Stams


Sommerstamm: So/Mo 19./20. August 2018, in Engelberg (Ankunft am Sonntagnachmittag)

GV Schw.StV: Fr 31.8. bis Mo 3. September 2018 in Engelberg

Herbststamm: Mo 22. Oktober 2018, 12h im Hof zu Wil

Neujahrsstamm: Mo 7. Januar 2019, 12h im Hof zu Wil


Jahresbeitrag Fr. 20.- plus

Der Jahresbeitrag beträgt Fr. 20.-. Ich danke für die Überweisung des Betrags. Kontoverbindung: St.Galler Kantonalbank, 9001 St.Gallen IBAN CH90 0078 1015 0878 3710 3 BIC Swift-Code St.Galler Kantonalbank = KBSGCH22 Österreichische Verbindung: Hypo Tirol Bank IBAN: AT40 5700 0304 5388 2425 – BIC: HYPTAT22 Unser Kassier freut sich über jeden aufgerundeten Betrag besonders 
Ich danke herzlich: dir, meinen Conchargen und allen, die sich für unsere Helvetia Oenipontana einsetzen. In allem Gottes reichen Segen und mit frohem, frühlingshaftem Farbengruss

Josef Manser v/o Dr.cer. Gschobe AHP

©2014 impressum